Friese

friese

Friese

Friese – Größe: 155 – 175 cm – Farbe: lackschwarz, erlaubt ist maximal ein kleiner heller Fleck auf der Stirn.

Die stattlichen Rappen sind eine niederländische Pferderasse, die ursprünglich in der Provinz Friesland gezüchtet wurde. Sie lernen schnell und eigenen sich deshalb für den Dressursport ebenso gut wie für Auftritte im Zirkus.
Friesen sind großrahmige Pferde mit einem gewölbten, oft hoch angesetzten und meist sehr kräftigem Hals, einer gut gewinkelten und bemuskelten Hinterhand und einer ausgeprägten Rippenwölbung. Friesen werden heute ausschließlich auf die schwarze Farbe des Rappen selektiert und sind daher meist reinerbig für diese Farbe. Die letzte braune Stute namens Patricia wurde 1928 in das Stammbuch eingetragen. Braune kommen heute nicht mehr vor; sehr selten können noch Füchse auftreten, die jedoch nicht erwünscht sind. Als Fuchsvererber bekannte Hengste werden von der Zucht ausgeschlossen. Auch darf der Friese keine weißen Abzeichen am Kopf oder an den Beinen haben, sondern soll von oben bis unten rein schwarz sein. Ein Stern auf der Stirn ist gestattet, aber unerwünscht.

Weitere Artikel

Loading…